Kendō-Praxis

Mit dem Kendō-Training in Hamburg begannen wir im Oktober 1968 als zweite Trainingsgruppe in Deutschland. (—› siehe ›Broschüre 50 Jahre Kendō‹)

Seit 1985 trainiert die Kendō-Sparte im Alster Dojo e.V. im vereinseigenen Ken- und Kyū-Dōjō, für Kendō immer noch einzigartig in Deutschland. Dadurch bieten sich Mitgliedern und Gästen ideale Trainingsmöglichkeiten in traditioneller Atmosphäre.

Neben dem Training an vier Tagen in der Woche unter der Leitung erfahrener Trainer bieten wir sowohl regelmäßig Lehrgänge mit hochrangigen Trainern für Fortgeschrittene als auch Einführungskurse für Anfänger an.

 

Aktuelles

Ab dem 2. September bieten wir auch wieder ein Training nur für Rüstungsträger am Freitag an. Trainingszeit ist von 18:00 bis 20:00 Uhr.

Am 2. und 3. Juli leiteten die Kendo-Bundestrainer Roberto Kumpf und Shinta Kato einen Lehrgang zum Thema „Men-Uchi, von der Grundtechnik zum gültigen Ippon“. Es nahmen 25 Teilnehmer aus neun Vereinen teil. —› Bericht

Am Lehrgang am 24. April mit dem Thema „Kihon Waza ni Yoru Keiko Ho“ mit dem ehemaligen DKenB-Präsidenten Detlef Viebranz, 7. Dan Kyoshi nahmen 16 Teilnehmer aus 6 Vereinen teil. —› Foto 

 

Aufwärmen vor dem Training

Die Kote – unsere Schutzhandschuhe

Consent Management Platform von Real Cookie Banner